Nachdem BCN3D mit dem Sigmax den größeren Bruder des Sigma vorgestellt und ihm beigebracht hat, mit beiden Extrudern gleichzeitig zu drucken, wurde es Zeit dieses Feature auch auf dem Kleinen einzubauen.
Da die beiden (bis auf die Druckbettgröße) im Grunde baugleich sind, sollte das nicht das Problem sein, jedoch sind Duplication- und Mirror-Mode in der offiziellen Firmware derzeit noch deaktiviert. Dank großartiger Leute, die sich auskennen  (@neotko) gibt es aber eine modifizierte Variante, bei der diese Modi freigeschalten sind. Also neue Firmware drauf, ein wenig rumkalibrieren und tadaaa – funktioniert:

Nunja, „ein wenig rumkalibrieren“ waren in meinem Fall etwa 5 Stunden, denn neben der hardwareseitigen Einstellung beider Düsen auf die gleiche Höhe (bzw. die bestmögliche Näherung davon) musste auch der Drucker intern davon überzeugt werden, dass beide Düsen den gleichen Abstand zum Druckbett haben. Da man das nicht durch direkte Eingaben sondern nur durch Ausführen der Kalibrierungsroutine machen kann, erforderte es mehrere Versuche, bis es dann endlich funktionierte.
Dafür macht das Zuschauen jetzt doppelt soviel Spaß 😀