Allgemein, Games, Playstation

Hinter dem Horizont

Metall ist allgegenwärtig. Entweder jahrhundertealt, korrodiert und leblos oder nagelneu und voller Leben in Form von großen, tierähnlichen Kreaturen.
Die Überreste einer alten Zivilisation flehen darum, entdeckt und enträtselt zu werden während einem nahezu alle Maschinen ans Leder wollen…

Was sich hier so romantisch anhört ist nicht mehr und nicht weniger als das Beste, was ich bisher im Bereich Computerspiele erleben durfte – und da waren immerhin Perlen wie Rise of the Tomb Raider und Uncharted 4 dabei…

Eigentlich wollte ich hier an dieser Stelle auf einige Aspekte des Spiels näher eingehen, aber wahrscheinlich will keiner eine endlose Aneinanderreihung von Superlativen und positiv belegten Adjektiven lesen.

Daher machen wir es kurz: sehr, sehr geil!

An jeder Stelle spürt man, wieviel Liebe die Entwickler in das Spiel gesteckt haben und je mehr Aufmerksamkeit man selbst dem Spiel schenkt, desto mehr wird man dafür belohnt. So krabbeln z.B. an einigen Baumstämmen geschäftig Blattschneiderameisen hoch und runter als wäre es das normalste der Welt – denn thematisiert wird das nicht.

Wahrscheinlich übt Horizon deshalb diese unbeschreibliche Faszination auf mich aus weil alles wie selbstverständlich zusammen passt. Und alles findet immer in einem irgendwie glaubhaften Rahmen statt.

Zu jedem Zeitpunkt kann man sich vorstellen, dass die Welt mit ihren Kreaturen, Siedlungen und postapokalyptischen Ruinen tatsächlich so aussieht – was nicht zuletzt der wirklich grandiosen Geschichte zu verdanken ist.

Horizon Zero Dawn hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich die Spielwelt erst verlassen habe (und auch dann nur schweren Herzens), als der letzte Tropfen Inhalt herausgesaugt war. Noch nie vorher habe ich ein Spiel auf Platin gespielt.

Bei Horizon ging das fast nebenbei und ich hätte auch ohne Anstrengung noch weitere Stunden mit Aloy verbringen können – aber es gibt ja auch noch World of Warcraft 😉

 

Und so bleibt mir nicht mehr zu sagen als: Dankeschön für dieses Erlebnis.
Es war mir ein Vergnügen und eine Ehre dabei gewesen sein zu dürfen.

In diesem Sinne freue ich mich unfassbar doll auf den DLC, der da bereits langsam am Horizont auftaucht…

  1. Sehr schön geschrieben!
    Da bekommt man glatt Lust darauf, sich das Game ebenfalls zuzulegen. 🙂

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén