3DP

Grinding reloaded

Nachdem inzwischen auffallend oft Grinding auftritt – und zwar immer nur am linken Extruder – habe ich mich dazu durchgerungen, den Extruderantrieb zu demontieren und mal nach dem Rechten zu sehen.

Wie erwartet war natürlich jede Menge Abrieb im Antriebsritzel – wenn auch nicht so viel, dass es funktionelle Einschränkungen geben müsste. Vielleicht verringern aber auch die Späne einfach die Reibung auf dem Filament und initiieren damit den Grindingeffekt. Wie immer beim 3D-Druck besteht die Erkenntnis auch hier aus 30% Vermutung und 70% Intuition 🙂

Nach einer intensiven Reinigung (ich wollte meine Zahnbürste sowieso mal austauschen) und der erstaunlich erfolgreichen Remontage läuft jetzt das Druckprogramm, das letzte Nacht hängen geblieben ist.
Ich bin gespannt…

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén