Was ist ein Fuffziger in einem Fuffziger für den Fuffziger?
Natürlich das stilvoll verpackte Geldgeschenk zum 50. Geburtstag.

Also habe ich mir in den Kopf gesetzt, den DDR-Fuffziger als Dose nachzubauen.
Im Nachhinein betrachtet ein irrwitziges Unterfangen, denn technisch konstruieren lässt sich das Design nicht wirklich und FreeCAD erzeugt so gut wie immer inkonsistente Modelle aus importierten .svg-Pfaden, was das Modellhandling nicht nur unerträglich langsam macht, sondern auch regelmäßig zu Fehler führt.
Leider ist davon auch das exportierte .stl-File betroffen, so dass ich den Spaß mit Cura ausdrucken musste (das hat offenbar eine integrierte Korrektur für sowas) weil Simplify3D mit dem Modell nicht klar kam.

Aber egal. Hier ist er, der falsche Fuzziger (rechts 😉

 

Ja, ich weiß dass das Eichenblatt nicht richtig dargestellt ist (auf der Münze sind nur die Outlines) – aber ich hatte Zeitdruck. Schließlich lässt sich so ein 50. Geburtstag nicht leicht vorhersehen…

Irgendwie Spaß gemacht hat es trotzdem – auch wenn die meisten Leute mit diesem Geldstück emotional nicht verhaftet sind.
Aber die (N)Ostalgie lebt zumindest bei mir etwas auf – immerhin bekam man für zwei davon einen Fetzer…